Nachfolgend werden die verschiedenen anerkannten Berufe in der Zahnmedizin Schweiz aufgeführt. Die einzelnen Berufe erwerben mit der Aus- und Weiterbildung unterschiedliche Kompetenzen. Die lebenslange Fortbildung garantiert eine geforderte Berufs-Qualität, welche mit dem gültigen SSO-Tarif mitberechnet worden ist.
Aus politischen Gründen wude aber der Taxpunktwert seit Einführung des Tarifs 1994 trotz aller Verträge und Zusicherungen nie der Teuerung angepasst, obschon dies beim Abschluss des Tarifs zugesichert worden ist.

Unter Ausbildung verstehen wir die Bildung bis zur Erlangung des Fähigkeitszeugnisses, welches zur Ausübung des Berufes ermächtigt.

Die Weiterbildung ermöglicht eine berufliche Schwerpunktsetzung und ist mit der Erlangung eines Spezialisten-Titels abgeschlossen. Leider werden nicht alle zahnmedizinsichen Spezialisten innerhalb Europa anerkannt.

Weitere Informationen über die EU-Anerkennung von Diplomen und Facharzt-Titeln erhalten Sie hier.

Bundesgesetze zur Berufsbildung

Bundesgesetz über die Berufsbildung(Berufsbildungsgesetz, BBG)

Verordnung über die Berufsbildung(Berufsbildungsverordnung, BBV)

Verordnung des EVD vom 11. März 2005 über Mindestvorschriften für die Anerkennung von Bildungsgängen und Nachdiplomstudien der höheren Fachschulen